• HerzlichWillkommen

    Auf unseren Webseiten möchten wir einige grundlegende Informationen zu unserem Logenleben in Regensburg geben. Wenn Sie Interesse haben "Die Steinerne zu Regensburg" kennen zu lernen oder weitere Fragen haben, scheuen Sie sich nicht Kontakt aufzunehmen. Wir würden uns freuen Sie kennen zu lernen.

    Haben SieFragen?

    Gerüchte und Unwissenheit prägen das heutige Bild über den Deutschen Druiden Orden. Oft ist von Geheimbünden die Rede. Andere glauben auf Grund unseres Namen einen kultisch oder esotherisch geprägten Hintergrund. Auf den nächsten Seiten erfahren Sie die ganze Wahrheit über uns.

    NewsTicker

    21.07.2015
    Festloge zur Einführung der neuen Brüder Christoph und Werner
    07.07.2015
    Trauerloge für unseren verstorbenen Bruder Horst
    06.05.2015
    Druidisches Neujahr "Bavarialoge Muenchen"
    06.05.2014
    Druidisches Neujahr
    08.06.2013
    Gründungsfest "Die Steinerne zu Regensburg"
    Zum Gründungsfest
    13.04.2013
    125 Jahrfeier der Loge "Burg zu Hohenzollern"
    13.03.2013
    25 jährige Mitgliedschaft v. Bruder Johann
    12.03.2013
    25 jähriges v. Bruder Wolf-Rüdiger
    09.03.2013
    Soziale Hilfsaktion
  • UnsereLogen - Abende

    Ablauf und Termine unserer Logen - Abende
    Unsere Zusammenkünfte haben in der Regel zwei Teile: Eine innere Logensitzung und ein äußeres Treffen, zu dem auch Gäste willkommen sind.
    Wir bitten allerdings um Anmeldung.
    Vorträge in der Außenloge, zu denen wir hin und wieder auch Gastreferenten einladen, sollen Wissen und Erfahrung mehren. Die Themen sind den Vortragenden freigestellt. Die jeweiligen Termine der Logen-Abende bitten wir zu erfragen.

  • UnserGründungsfest

    Im Mai 2013 gründeten wir die

    Die Steinerne zu Regensburg

    im deutschen Druiden-Orden V.A.O.D. e.V.

    darüber wurde ein Film gemacht, der hier herunter geladen werden kann. Der Film ist mit einem Passwort geschützt, welches Ihr bitte nach Aufforderung eingebt.

    Wir wünschen viel Spaß beim Betrachten des Films!!!

  • Fragen und Antworten zurMitgliedschaft

    Welchen Nutzen habe ich von der Mitgliedschaft in einer Loge?
    Sie gewinnen Abstand vom Alltag. Im Austausch mit aufgeschlossenen Gesprächspartnern bilden Sie sich Ihre eigene Meinung zu Themen der Zeit. Sie schaffen Raum für Persönlichkeit und Lebensstil jenseits aller kurzlebigen Moden. Sie kultivieren Bürgersinn. Sie gewinnen Selbsterkenntnis. Und Sie genießen gepflegte Geselligkeit. Sie umgeben sich mit Menschen, die Sie mit Respekt und brüderlicher Zuneigung behandeln, und die Ihnen mit Rat und Tat helfen werden, wenn Sie darum bitten. Gemeinsam mit Anderen entwickeln Sie die ethischen Grundlagen Ihres Lebens weiter, die es erleichtern, Entscheidungen im Beruf und im täglichen Leben, bei Problemen oder Konflikten zu treffen. Sieben druidische Leitsätze dienen als Richtschnur - sowohl für die Aktivitäten in der Loge als auch für den Alltag.
    Sie finden einen Freundeskreis, auf den Sie sich verlassen können.

    Wie werde ich ein Logenmitglied?
    Durch persönliche Empfehlung.
    Hat Sie einer unserer Logenbrüder auf diese Homepage hingewiesen? Dann lädt er Sie sicher gern zu den nächsten Gästeabenden seiner Loge ein. Sind Sie neu in der Stadt oder suchen nach einer Erweiterung Ihres Freundeskreises? Dann seien Sie herzlich willkommen bei einem der nächsten Treffen, zu denen unsere Logen regelmäßig auch Gäste einladen. Wenden Sie sich ganz formlos an den Vorsitzenden unserer Loge. Im Menupunkt "Kontakt" finden Sie alle erforderlichen Daten, sowie die Möglichkeit mithilfe eines Kontaktformulars direkt an uns zu wenden.. Bei den Gästeabenden können Sie, ohne eine Verpflichtung einzugehen, ein bisschen Logenluft schnuppern und werden bald merken, ob Ihnen die Menschen zusagen, die Sie dort persönlich kennen lernen. Sie können sich bei dieser Gelegenheit ausführlich über die Logenmitgliedschaft und über unseren Orden informieren.

    Wer kann Mitglied in einer Loge werden?
    Rang oder Namen, Einkommenshöhe oder soziales Prestige sind nicht ausschlaggebend für eine Aufnahme in die Loge. Auch Nationalität, Rasse, Religion oder politische Überzeugung stellen keine Auswahlkriterien dar. Kandidaten und Mitglieder sollten jedoch in ihrem sozialen Umfeld integriert sein und in wirtschaftlich geordneten Verhältnissen leben.

    Werden Interessenten auch einmal abgelehnt?
    Bevor einem Interessenten die Mitgliedschaft in der Loge angeboten wird, muss es für beide Seiten ausreichend Gelegenheit geben, sich näher kennen zu lernen (siehe auch: Wie werde ich Logenmitglied?). Über die Aufnahme selbst entscheiden dann die Mitglieder der Loge in geheimer Abstimmung.

    Gibt es ein Aufnahmeritual?
    Ja, Rituale haben wir zu verschiedenen Anlässen. Die Einführung in eine Loge wird besonders feierlich gestaltet. Der Kandidat wird über Ziele und Aufgaben des Ordens offiziell belehrt und zur Mitarbeit verpflichtet. Verstand und Gefühl sollen dabei gleichermaßen angesprochen werden (siehe auch: Welche Bedeutung hat das Ritual in Ihrer Loge?).

    Können Fauen Mitglied werden?
    Ja! Der Deutsche - Druiden Orden unterstützt die Gründung selbständiger Frauen-Logen.Der DDO fördert die Gründung und Arbeit von Frauen-Logen, die sich an seinen Zielen und Idealen orientieren. Ein Beispiel ist die 2009 ins Leben gerufene Eugenien-Loge Zollern-Alb, eine Frauenloge mit Sitz in Hechingen. Ein weiteres Beispiel ist die Birgitta-Loge, eine von Brüdern des Norwegischen und Schwedischen Druiden-Ordens 1986 gegründete Frauenloge mit heute bis zu 1900 Mitgliedern und ihrer ersten deutschen Birgittaloge Movemus in Wittmund.

    Kann man aus einer Loge wieder austreten?
    Jederzeit!

    Was erwarten Sie von einem Logenmitglied?
    Orientierung an den Ordensidealen und Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit. Willkommen ist uns, wer nachdenkt, nach Lösungen sucht und bereit ist, das Seine nach seinen Möglichkeiten einzubringen. Erwartet wird die regelmäßige Teilnahme an den Logensitzungen und die aktive Mitwirkung im Sinne der Ordensziele (siehe auch: ‚Was ist das Ziel Ihrer Loge?’ und: ‚Welchen Nutzen habe ich von der Mitgliedschaft in einer Loge?’). Es gibt auch finanzielle Verpflichtungen: Bei Eintritt wird eine Aufnahmegebühr erhoben, die von Loge zu Loge variiert. Außerdem ist ein monatlicher Beitrag zu entrichten, der ebenfalls je nach Loge unterschiedlich hoch sein kann. Spenden und Beteiligungen an humanitären Aktionen sind freiwillig und liegen im Ermessen des Einzelnen.

    Kann man als gläubiger Mensch Logenmitglied sein?
    Ja. Die Ziele des Druiden-Ordens entspringen einer allen Zivilisationen und Glaubensrichtungen gemeinsamen Ethik. Er will einen Weg bieten, sich mit diesen Grundwerten auseinander zu setzen. Wir sind bestrebt, die Ansichten, Auffassungen und Meinungen des anderen zu ver­stehen und zu respektieren. Diese Haltung erwarten wir von Interessenten ebenso wie von jedem Mitglied. Sie ist sowohl die Grundlage für ein brüderliches Miteinander un­terschiedlicher religiöser Bekenntnisse als auch für die Akzeptanz religiöser Unge­bundenheit.

  • Hier geht's zurInnenloge

    Login:

    Login
    Dein User-Name:

    Dein Passwort:




  • Alles über unsereDruiden-Hilfe e.V.

    Die karitative Tätigkeit des Ordens
    Bereits Anfang des 19. Jahrhunderts war ein gemeinsamer Wohlfahrtsfond zunächst für bedürftige Mitglieder eingerichtet worden. Später unterstützte er auch Nichtmitglieder: Die Druiden-Logen kümmerten sich um soziale Unterstützung und Solidarität, lange bevor man allgemeine Sozialversicherungen kannte.Erste öffentliche Einrichtungen in Deutschland waren das Druiden-Kinderheim in Duhnen bei Cuxhaven an der Nordsee, das in den Jahren 1924 bis 1925 errichtet wurde; der Bau und Unterhalt eines Altenheimes in Petershagen bei Berlin im Jahre 1927; und die Schaffung eines Erholungsheimes auf der Insel Rügen an der Ostsee, ebenfalls in den Jahren 1924 bis 1925. Die Bau- und Betriebsmittel für diese drei Institutionen wurden aus freiwilligen Beiträgen der Logenmitglieder aufgebracht. Diese Einrichtungen gingen 1935 infolge der Zwangsauflösung des Deutschen Druiden-Ordens unter dem nationalsozialistischen Regime verloren.Nach dem Krieg und der Wiedergründung der Logen sollte eine zentrale Wohlfahrtseinrichtung für alle Druiden-Logen aufgebaut werden: 1972 wurde die Druiden-Hilfe e. V. gegründet.

    Als gemeinnütziger Verein ist die Druiden-Hilfe nun seit fast 40 Jahren tätig. Ihr Zweck ist die Förderung der freien Wohlfahrtspflege, die Förderung der Jugend- und Altenhilfe, die Förderung des öffentlichen Gesundheitswesens sowie die Förderung von Wissenschaft und Forschung, Bildung, Erziehung, Kunst und Kultur, der Völkerverständigung, der Entwicklungshilfe, des Umwelt-, Landschafts- und Denkmalschutzes und des Heimatgedankens sowie des traditionellen Brauchtums und der Unterstützung hilfsbedürftiger und kranker Personen ohne Rücksicht auf Nationalität und Konfession.

  • UnsereLoge

    UnsereAdressen

    Schreiben Sie uns an:
    Loge "Die Steinerne zu Regensburg"
    Dr. Gernot Brammer
    Steinmetzstrasse 12
    93049 Regensburg
    Telefon: +49 941 208 27 668
    E-mail: loge@diesteinerne.de
    Unser Logenhaus:
    Neue-Waag-Gasse 2
    93047 Regensburg
    Telefon +49 941 208 27 668
    E-mail: loge@diesteinerne.de

    Schreiben Sie uns pereMail

    Vielen Dank!Ihre Mail wurde versendet!
    Sie werden bald von uns hören.
  • Impressum

    Anschrift:
    Loge
    "Die Steinerne zu Regensburg"
    Dr. Gernot Brammer
    Steinmetzstraße 12
    93047 Regensburg

    Telefon: 0941 208 27 668:
    E-mail: loge@diesteinerne.de


    Disclaimer


    1. Umfang des Internetangebotes
    Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

    2. Verweise und Links
    Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten ("Hyperlinks"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, daß zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seitenerkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluß. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf diejeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

    3. Urheber- und Kennzeichenrecht
    Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zubeachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Drittegeschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, daß Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

    4. Datenschutz
    Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabepersönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist - soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie Emailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verstößen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.

    5. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses
    Dieser Haftungsausschluß ist als Teil des Internetangebotes zubetrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teileoder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslagenicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleibendie übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeitdavon unberührt.

    6. Verwendung des Siebensterns und Hinweis zur Satzung
    Der siebenstrahlige Stern als äußeres Zeichen des Deutschen Druiden-Ordens VAOD e.V., ist als Bildmarke unter der Registernummer 30 2010 013 053 beim Deutschen Patent- und Markenamt eingetragen. Die Satzung des Vereins ist eingetragen unter VR 8655 beim Amtsgericht München.

    loge@diesteinerne.de


    Konzeption und Gestaltung
    Lobenstein CrossMedia
    Edwin Kederer
    Nürnberger Straße 192c
    93059 Regensburg
    Telefon: 0941 79 10 79

    info@lobenstein-crossmedia.de
    www.lobenstein-crossmedia.de

    Alle Bilder und Grafiken
    © by Edwin Kederer


  • Willkommen in der LogeDie Steinerne zu Regensburg

    Was ist eine Druiden - Loge?
    Die Loge pflegt in vielfältiger Art all das, was als Gemeinsinn und Brüderlichkeit bezeichnet wird. Sie vertritt eine positive Lebenseinstellung und humanistisches Gedankengut. Sie bemüht sich um Verständnis, um Erweiterung und Vertiefung des Wissens und ist im Rahmen ihrer Möglichkeiten karitativ tätig.

    Die Loge will ihren Mitgliedern Ruhe und Besinnung geben. Sie ist ein ruhender Pol des Ausgleichs im Trubel des Alltags. Vorträge, Gedankenaustausch sowie eine niveauvolle Geselligkeit bilden dafür den Rahmen.

    Die Mitgliedschaft in einer Loge bedeutet Entspannung, Freizeit, Information, geistige Auseinandersetzung und natürlich auch Geselligkeit.

    Unser höchstes Ziel ist Humanität
    Der Deutsche Druiden-Orden dient der Brüderlichkeit, Nächstenliebe, dem Menschenrecht, der Toleranz, und Wohltätigkeit. Er will zu Frieden und Völkerverständigung beitragen und die geistige Weiterentwicklung seiner Mitglieder durch Vortrag und Diskussion fördern. Der Orden verfolgt keine wirtschaftlichen, politischen oder konfessionellen Ziele; er unterstützt die „Druiden-Hilfe e.V.“, die der Wahrnehmung gemeinnütziger Zwecke dient.

  • Die ganze WahrheitÜber uns

    Was bedeutet Loge genau?
    Wir nennen unsere Vereinigung Loge. Im älteren Sprachgebrauch war auch die Bezeichnung "Hain" üblich. Jedes Mitglied des Ordens gehört einer Loge an. Diese Loge ist in der Regel ein eingetragener Verein. Die Mitglieder wählen ihre Vorsitzenden und Funktionsträger. Das Wort Loge bezeichnet aber auch den Raum, in dem sich die Mitglieder versammeln.

    Sind wir eine Geheimloge?
    Die Notwendigkeit der Geheimhaltung war zu Zeiten der Ordensgründung gegeben. Im gesellschaftlichen Leben des 18. Jahrhunderts, als unser Orden gegründet wurde, gewann das Bürgertum gegenüber der Dominanz des Adels an Bedeutung. Die Aufklärung forderte eine Erziehung zum Gebrauch der Vernunft und nicht zur blinden Unterwerfung unter Autoritäten. An die Stelle göttlicher Legitimation des Monarchen trat der Gesellschaftsvertrag, der auf dem Naturrecht gegründet war. Dem absolutistischen Machtanspruch der Monarchen wurden die Menschenrechte gegenübergestellt. Aufklärerische Vereine, die dieses Gedankengut verbreiteten, mussten sich davor schützen, ausspioniert und verfolgt zu werden. So entstanden gewissermaßen aus Notwehr eine ganze Reihe von Geheimgesellschaften. Nur Menschen, denen man persönlich vertraute, wurden zugelassen.

    Ist die Loge eine Ersatzreligion?
    Nein. Die grundlegenden ethischen Werte des Druiden-Ordens finden sich allerdings auch in den großen Weltreligionen wieder. Der Deutsche Druiden-Orden nimmt Menschen aller Konfessionen, aber auch Konfessionlose, auf. Wir pflegen und fördern die ethischen Ideale, die die Menschen verbinden. Das halten wir für die wirksamste Vorbeugung gegen Fundamentalismus und Radikalismus. Auch wenn Sie ein gläubiger Mensch sind, steht das in keinem Widerspuch zu einer Mitgliedschaft in der Loge. Die Ziele des Druiden-Ordens entspringen einer allen Glaubensrichtungen gemeinsamen Ethik.

    Kann man bei uns etwas über Kelten erfahren?
    Ja und Nein - gelegentlich: Einer unserer Leitsprüche lautet: "Mehre dein Wissen." Bei unseren Treffen steht regelmäßig ein Kurzvortrag auf dem Programm, den einer der Brüder über ein Thema aus Wissenschaft, Kunst, Technik, Geschichte oder Philosophie hält. Es kann also durchaus auch etwas über die Kelten dabei sein.

  • Lorem ipsum dolor sit ametread more

    Die Steinerne, Regensburg, Deutscher Druiden-Orden VAOD e.V.Toleranz, Bürgersinn, Leben, Kelten, Druiden, Loge, Siebenstern, Logen, Einigkeit, Frieden, Eintracht, Logenabend, Geheim, Treffen, Gästeabend, Deutschland, Vortrag, Mitglied, Orden, Wohltätigkeit, Hilfe, Menschlichkeit, Aufklärung, Humanismus, ja, Sichel, Mistel
    Die Steinerne, Regensburg, Deutscher Druiden-Orden VAOD e.V.Toleranz, Bürgersinn, Leben, Kelten, Druiden, Loge, Siebenstern, Logen, Einigkeit, Frieden, Eintracht, Logenabend, Geheim, Treffen, Gästeabend, Deutschland, Vortrag, Mitglied, Orden, Wohltätigkeit, Hilfe, Menschlichkeit, Aufklärung, Humanismus, ja, Sichel, MistelMorbi nunc odio, gravida at, cursus nec, luctus a, lorem. Maecenas tristique orci ac sem. Duis ultricies pharetra magna. Donec accumsan malesuada orci. Donec sit amet eros. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Mauris fermentum dictum magna. Sed laoreet aliquam leo. Ut tellus dolor, dapibus eget, elementum vel, cursus eleifend, elit. Aenean auctor wisi et urna.

    Fusce suscipit varius mi. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Praesent vestibulum molestie lacus.
    Praesent vestibulum molestie lacus. Aenean nonummy hendrerit mauris. Phasellus porta. Fusce suscipit varius mi. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Praesent vestibulum molestie lacus. Morbi nunc odio, gravida at, cursus nec, luctus a, lorem. Maecenas tristique orci ac sem. Duis ultricies pharetra magna. Donec accumsan malesuada orci. Donec sit amet eros. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Mauris fermentum dictum magna. Sed laoreet aliquam leo.

    Ut tellus dolor, dapibus eget, elementum vel, cursus eleifend, elit. Aenean auctor wisi et urna.
    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Praesent vestibulum molestie lacus. Aenean nonummy hendrerit mauris. Phasellus porta. Fusce suscipit varius mi. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Praesent vestibulum molestie lacus. Morbi nunc odio, gravida at, cursus nec, luctus a, lorem. Maecenas tristique orci ac sem. Duis ultricies pharetra magna. Donec accumsan malesuada orci. Donec sit amet eros. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Mauris fermentum dictum magna.

    Fusce euismod consequat ante. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.
    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Praesent vestibulum molestie lacus. Aenean nonummy hendrerit mauris. Phasellus porta. Fusce suscipit varius mi. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Praesent vestibulum molestie lacus. Morbi nunc odio, gravida at, cursus nec, luctus a, lorem. Maecenas tristique orci ac sem. Duis ultricies pharetra magna. Donec accumsan malesuada orci. Donec sit amet eros. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Mauris fermentum dictum magna. Sed laoreet aliquam leo. Ut tellus dolor, dapibus eget, elementum vel, cursus eleifend, elit. Aenean auctor wisi et urna.

    Fusce suscipit varius mi. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Praesent vestibulum molestie lacus.
    Praesent vestibulum molestie lacus. Aenean nonummy hendrerit mauris. Phasellus porta. Fusce suscipit varius mi. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Praesent vestibulum molestie lacus. Morbi nunc odio, gravida at, cursus nec, luctus a, lorem. Maecenas tristique orci ac sem. Duis ultricies pharetra magna. Donec accumsan malesuada orci. Donec sit amet eros. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Mauris fermentum dictum magna. Sed laoreet aliquam leo.

    Ut tellus dolor, dapibus eget, elementum vel, cursus eleifend, elit. Aenean auctor wisi et urna.
    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Praesent vestibulum molestie lacus. Aenean nonummy hendrerit mauris. Phasellus porta. Fusce suscipit varius mi. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Praesent vestibulum molestie lacus. Morbi nunc odio, gravida at, cursus nec, luctus a, lorem. Maecenas tristique orci ac sem. Duis ultricies pharetra magna. Donec accumsan malesuada orci. Donec sit amet eros. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Mauris fermentum dictum magna.

  • DieLeitgedanken unserer Loge

    Mit den Gedanken an Logen sind häufig Vorstellungen von geheimnisvollen Ritualen und obskuren Männerbünden verbunden. Damit hat Logenarbeit in der Realität nichts zu tun. Vielmehr geht es darum, sich der ethischen Grundlagen des Lebens bewusst zu werden, sich an solchen Werten zu orientieren und diese in einer Gemeinschaft von Gleichgesinnten zu fördern. Diese Grundwerte sind zeitlos gültig und das Fundament unseres Ordens. Damit stehen wir in der Tradition der Aufklärung, die sich für eine selbstbestimmte Entwicklung und Entfaltung der Persönlichkeit einsetzt.

    Die Werte, für die wir eintreten, sind:

    Humanismus
    Tätige Nächstenliebe
    Toleranz
    Schutz der Menschenrechte


    Der Siebenstern ist das Symbol des Druiden-Ordens und soll uns an die sieben historischen Weisungen erinnern, die in unseren Ordensregeln niedergeschrieben sind.

  • Wie erklärt sich Ordensname"Druiden-Orden"?

    Unser Logenbund ist keine Nachfolgeorganisation der keltischen Druiden. Die Druiden waren in ihrer Gesellschaft die Förderer der geistigen und kulturellen Entwicklung. Das inspirierte die Ordensgründer zur Namensgebung. Der Orden wurde 1781 im Geiste der Aufklärung gegründet und ist auch heute noch diesen zeitlosen Idealen verpflichtet:

    Freiheit des Denkens
    Humanität
    Toleranz
    Achtung der Menschenwürde Brüderlichkeit
    Wohltätigkeit


    In den Druiden, der geistigen Führungsschicht der Kelten, sahen die Ordensgründer Wissenschaft, Kunst, Weisheit und Naturverbundenheit verkörpert. Zu einer Zeit, die von großen gesellschaftlichen Umwälzungen, romantischer Liebe zur Natur und einer neuen Sichtweise auf die eigene Geschichte geprägt war, erschien ihnen dieser Name als Symbol für persönliche Integrität und das Streben, Wissen und Weisheit zu erlangen. Auf diese Vorbildfunktion beziehen wir uns noch heute. Die zugrunde liegende Geisteshaltung der Aufklärung hat nichts von ihrer Aktualität eingebüßt.

  • Aufbau desOrdens

    Die Loge wird von einem Logenvorsitzenden geleitet. Er wird alle zwei Jahre gewählt. Mit ihm gemeinsam bilden der stellvertretende Vorsitzende, der Schriftführer und der Schatzmeister den Vorstand.
    Die örtlichen Vereinigungen unseres Ordens sind die Logen. Die einzelnen Logen sind in größeren Gebietseinheiten auf Länderebene in den Groß-Logen organisiert. Das oberste Gremium des Deutschen Druiden-Ordens ist der Ordenstag.
    International besteht ein Zusammenschluss der nationalen Organisationen des Druiden-Ordens in der "International Grand Lodge of Druidism" (IGLD). Damit soll die Zusammenarbeit über Landesgrenzen hinweg gefördert werden.

  • UnsereRituale

    Die Rituale dienen der Gestaltung der Logensitzungen und basieren, wie bei allen traditionsreichen Logenvereinigungen, auf überlieferten Konventionen. So findet zum Beispiel die Aufnahme eines neuen Mitglieds im Rahmen eines feierlichen Rituals statt.Das Logen-Ritual trägt wesentlich dazu bei, dass wir uns als Brüder begegnen und einen Umgang pflegen, wie er sich deutlich vom Alltag abhebt. Hierin liegt auch das Besondere der Logenkultur. Welcher Art die Rituale sind, darüber bewahren wir gegenüber Außenstehenden Stillschweigen. Ebenso über alles, was in der Innenloge gesprochen wurde. In der Loge gilt das Gebot der Vertraulichkeit. Diese Regel ist ein wichtiger Bestandteil unserer Tradition. Ein Logenmitglied schweigt über alles‚ was ihm von einem Bruder anvertraut wurde.

  • Eckdaten unsererOrdensgeschichte

    Die Geschichte unseres Ordens beginnt 1781 in England. Die Logengründungen standen im Zusammenhang mit den Ideen der Aufklärung. Die Aufklärung versuchte feudale Herrschaftsstrukturen durch Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit zu überwinden. In Deutschland wurde 1872 die erste Loge des Deutschen Druiden-Ordens gegründet: Die heute noch existierende Dodona-Loge in Berlin.

    1781
    Gründung des Ancient Order of Druids (AOD) in London, Poland Street, in der Taverne "Old Kings Arms" durch Henry Hurle.

    1824
    In Kanada werden die ersten zwei Druidenlogen gegründet.

    1833
    Reorganisation: United Ancient Orders of Druids (UAOD) in England als sogenannte "Friendly Society" (Versicherungsverein).

    1838
    Der UAOD beschließt die Einrichtung von "Sick and Funeral Funds" sowie die Einrichtung eines "Board of Direction" und ein Delegiertentreffen im zwei-Jahres-Rhythmus.

    1839
    Die erste Logengründung in den USA durch den United Ancient Order of Druids: Georg Washington Grove, New York.

    1849
    Es folgt die zweite Logengründung in Amerkin in Dayton, Ohio. Die älteste noch bestehende Loge in den USA.

    1850
    Es ist die Blütezeit der Logen im Staat New York. Es existieren 30 Logen mit 2.673 Mitgliedern. Im selben Jahr wird die erste Loge in Australien, in Melbourne, gegründet.

    1872
    Freibrief der US-Logen für den Deutschen Druiden-Orden (DDO). Die erste deutsche Loge wird in Berlin gegründet - die Dodona-Loge, die noch heute existiert.

    Hier kommt man auf die Seite des DDO


    1879
    Anläßlich der Tagung der Großloge der USA in Indianapolis wird berichtet, dass von den 217 amerikanischen Logen 85 Logen deutschsprachig sind.

    1900
    Von Deutschland aus wird in Malmö die erste schwedische Loge ins Leben gerufen.

    1904
    Gründung der "International Grand Lodge of Druidism" (IGLD) in München. Die IGLD ist die Dachorganisation für die nationalen Druidenorden.

    1908
    Verbot des Deutschen Druiden-Ordens durch die Nationalsozialisten.

    1935
    Wiedergründung des Deutschen Druiden-Ordens. In der ehemaligen DDR wurde jedoch die Wiedergründung von Druidenlogen verhindert, wodurch 180 Logen verloren gingen.

    1947
    In Kanada werden die ersten zwei Druidenlogen gegründet.

    2013
    Gründung "Die Steinerne zu Regensburg"